Warum der Twitter-Mitbegründer Christopher Isaac Stone “Biz” heißt

Zum Musik- und Hightech-Festival South by Southwest (SXSW) habe es bislang noch nicht geschafft. Wie gut, dass man bestimmte Highlights bei Yahoo nachträglich anschauen kann, etwa das Interview von Ex-New-York-Times-Reporter David Pogue mit “Biz” Stone, der twitter mitbegründet hat und eigentlich ein halber Namensvetter von mir ist, weil sein offizieller Name Christopher Isaac Stone lautet. In dem Interview erfahren wir nicht nur, wie der zu seinem Rufnamen Biz gekommen ist, sondern was er noch mit Twitter zu tun hat und was ihn besonders an seinem neuen Projekt Jelly reizt:

Der tränenreiche Abschied von Microsoft-Boss Steve Ballmer

Bei seinem letzten Auftritt als Chef bei der jährlichen Mitarbeiter-Veranstaltung hat der scheidende Microsoft-Boss Steve Ballmer seine Tränen nicht zurückhalten können. Zuerst ließ er den Song “Wanna Be Startin’ Somethin'” auflegen wie bei seinem ersten Mitarbeiter-Treffen von 30 Jahren. Dazu hüpfte er auf der Bühne herum und rief den versammelten rund 13 000 Mitarbeitern zu: “Das ist der Sound von Microsoft!” und “Ihr arbeitet für das großartigste Unternehmen der Welt!”. Ballmer verließ am Ende die Bühne zum Song “(I’ve Had) The Time Of my Life”, dem Soundtrack des Films “Dirty Dancing”.

Apple Stores in Deutschland auf einer interaktiven Landkarte

Die Apple Retail Germany GmbH betreibt in Deutschland nach der Eröffnung des Apple Stores in Berlin am Kurfürstendamm 26 nun insgesamt elf Ladengeschäfte. Mit einer Google Fusion Table habe ich hier eine interaktive Karte gebaut, die die Gerüchte bestätigt, dass Apple zwischen Hamburg und Frankfurt bzw. zwischen Oberhausen und Dresden noch deutlich Nachholbedarf hat. Aber in Hannover soll angeblich noch in diesem Jahr in der Bahnhofstr. 5 der zwölfte Store eröffnet werden.

Die Twitter-Version von “Stay hungry, stay foolish”

“Bleibt hungrig. Bleibt tollkühn.” – Steve Jobs borgte sich am 12. Juni 2005 bei seiner großartigen Rede vor dem Abschlussjahrgang der Stanford-Universität das Motto des Evangeliums der US-Gegenkultur, des “Whole Earth Catalog”. Twitter-Chef Dick Costolo variiert dieses Motto bei seiner Commencement-Rede an der University of Michigan und erzählt den Absolventen, wie er von der Uni über die Bühne für Standup-Comedians seinen Weg gefunden hat.

Continue reading

Apple outet sich am Ku’damm

Update: Der Zaun ist weg. Der Store wird am 3.5. 2013 um 17 Uhr eröffnet:

Apple-Logo und Schriftzug  Foto: Kay Nietfeld
Apple-Logo und Schriftzug Foto: Kay Nietfeld

Was allen Apple-Interessierten in Berlin seit Jahr und Tag klar war, ist nun auch offiziell. Apple wird demnächst am 3.5. am Kurfürstendamm 26 seinen ersten Store in der Hauptstadt eröffnen und damit Gravis, CyberPort, Comspot, den Apple-Abteilungen bei Saturn und MediaMarkt und den klassischen Apple-Fachhändlern Konkurrenz machen. Heute enthüllten Mitarbeiter der Projektfirma, die die Arbeiten auf der Baustelle am Ku’damm koordinieren, das Apple-Logo und die Aufschrift APPLE KURFÜRSTENDAMM BERLIN.

Hier einige Aufnahmen, die mein dpa-Kollege Kay Nietfeld und ich selbst gemacht haben:

So sah es am Vorabend aus. Man kann auf den Bildern gut erkennen, wie die Beleuchtung des Logos und der Buchstaben des Schriftzugs funktioniert.