Microsoft hilft

Als Computer-Anwender wandle ich zwischen zwei Welten: Im Büro arbeite ich mit Windows-PCs, zu Hause habe ich mich vor Jahren für Apple und das Mac OS entschieden. Als Klammer zwischen diesen beiden Welten spielt Microsoft Office eine tragende Rolle, da diese Büro-Software auf beiden Plattformen verfügbar und auch mehr oder weniger kompatibel ist. Vor diesem Hintergrund schenke ich neuen Versionen von Microsoft Office für Mac eine besondere Aufmerksamkeit.

Beim Test des neuen Microsoft Office 2011 für den Mac fiel mir beim Test auf, dass es nicht ohne weiteres möglich ist, eine Verbindung zu einem Microsoft Exchange Server außerhalb des Firmennetzwerks (oder VPN-Tunnels) aufzubauen. In der Windows-Version von Outlook 2010 findet man unter Kontoeinstellungen/E-Mail/Verbindungen die Option „Von beliebiger Stelle aus auf Outlook zugreifen“. Man kann bei „Verbindung mit Microsoft Exchange über HHTP herstellen“ ein Häkchen setzen und dann die Exchange-Proxyeinstellungen aufrufen und konfigurieren. Damit kann man von einer beliebigen Internet-Verbindung aus auf den Exchange-Server in der Firma zugreifen.

Beim neuen Office-Paket 2011 für den Mac scheint es in Outlook diese Option nicht zu geben, obwohl der Outlook-Vorgänger Entourage den Zugriff via https beherrschte. Oder habe ich diese Option einfach nur übersehen?
Diese Frage wollte ich klären, nachdem ich einen Tweet des Microsoft-Managers Boris Schneider-Johne sah:

Die Antwort von Boris Schneider-Johne ließ nicht lange warten.

Damit war ich der Antwort auf meine Frage zwar nicht näher gekommen. Ich hatte aber großes Verständnis dafür, dass der Xbox-Manager keine Detail-Fragen zu Outlook 2011 für den Mac beantworten kann. Damit hatte ich den Twitter-Vorstoß in Sachen Outlook 2011 schon abgehakt, zumal auch aus der mitlesenden Follower-Gemeinde keine weiteren Hinweise kamen. Doch nun meldete sich ein mir bislang nicht bekannter Twitter-Account „Microsoft hilft“

Der Aufforderung von „Microsoft hilft“, dem Account für eine direkte Kommunikation zu folgen, bin ich dann gerne nachgekommen. Per Direct Message wurde ich dann kontaktiert:

Ich habe dann mein Anliegen an die genannte Adresse geschickt:

Von: Dernbach, Christoph
Gesendet: Mittwoch, 3. November 2010 13:38
An: ‚kunden@microsoft.com‘
Betreff: WG: Direct message from Microsoft Hilft

Hallo,
es geht um das neue Microsoft Office 2011 für den Apple Macintosh (insb. die Anwendung Outlook) und die Verbindung zu einem Exchange-Server 2007. Bei der Windows-Version von Outlook 2010 besteht die Möglichkeit, eine Verbindung auch außerhalb einer direkten Domain-Einbindung über https herzustellen. In der Windows-Version von Outlook findet man unter Kontoeinstellungen/E-Mail/Verbindungen die Option „Von beliebiger Stelle aus auf Outlook zugreifen“. Man kann bei „Verbindung mit Microsoft Exchange über HHTP herstellen“ ein Häkchen setzen und dann die Exchange-Proxyeinstellungen aufrufen und konfigurieren. Ich bin nun auf der Suche nach genau dieser Konfigurationsmöglichkeit in der Mac-Version von Outlook, die Bestandteil des Office-Pakets 2011 ist.

Beste Grüße

Christoph Dernbach

Am Ende dieser Anfrage habe ich dann noch die Direct Message von „Microsoft hilft“ angefügt, damit klar war, worauf ich mich beziehe. Sechs Tage später habe ich dann diese Anwort erhalten:

Von: Microsoft Kundenbetreuung [mailto:CNTUS.PRSL.EU.DE.DE.SIT.SOF.CS.T01.CUS.00.EM@css.one.microsoft.com] Gesendet: Dienstag, 9. November 2010 09:55
An: Dernbach, Christoph
Betreff: RE: SRX1141983348ID – WG: Direct message from Microsoft Hilft

Sehr geehrter Herr Dernbach,

bei Ihrer Anfrage vom 03.11.2010 zum Thema Microsoft Office handelt es sich um technischen Support.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir per E-Mail keine technischen Fragen beantworten oder weiterleiten können. Mit unserem umfangreichen Support-Angebot bieten wir eine einfache und schnelle Unterstützung bei der Lösung von Installations- und Anwendungsfragen. Sie erhalten hier direkte und klar verständliche Unterstützung, dank persönlicher Beratung durch unsere Support-Spezialisten.

Für die meisten Vollprodukte, die Sie im Fachhandel erwerben können, bietet Microsoft die Möglichkeit, kostenlose technische Anfragen an Supportspezialisten zu stellen. Neben Anfragen zur Installation und Einrichtung können Sie auch Anfragen zur Bedienung (ohne Programmierung und Serveranfragen) stellen.

Um schneller zu dem Produkt zu gelangen für welches Sie Support benötigen, nutzen Sie bitte den folgenden Link:
http://support.microsoft.com/selectindex/default.aspx?target=assistance

Auch telefonisch erreichen Sie unsere Kollegen vom Standard-Support unter der Nummer: 01805 67 22 55 (0,14 pro Euro/Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom). Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Samstag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Wenn Sie weitere Fragen oder Wünsche haben, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Microsoft Privatkundenbetreuung

Online: http://support.microsoft.com/contactus/
Telefon : 01805 / 67 22 55 (0,14 Eur pro Min. aus dem deutschen Festnetz; maximal 0,42 Euro pro Minute aus den Mobilfunknetzen)
Telefax: 01805 / 25 11 91 (0,14 Eur pro Min. aus dem deutschen Festnetz; maximal 0,42 Euro pro Minute aus den Mobilfunknetzen)
Microsoft Deutschland GmbH

Konrad-Zuse-Straße 1, D – 85716 Unterschleißheim
http://www.microsoft.com/germany
Geschäftsführer: Ralph Haupter (Vorsitzender), Achim Berg, Marcel Schneider, Benjamin O. Orndorff, Keith Dolliver

Damit bleibt meine Frage nach der Unterstützung von https-Verbindungen zwischen Outlook 2011 und einem Exchange-Server unbeantwortet. Vielleicht erreiche ich ja auf diesem Weg einen Experten, der die Frage beantworten kann. Es geht um die Funktion, die in diesem Screenshot von Outlook 2010 für Windows zu sehen ist.

About Christoph

Check Also

Der tränenreiche Abschied von Microsoft-Boss Steve Ballmer

Bei seinem letzten Auftritt als Chef bei der jährlichen Mitarbeiter-Veranstaltung hat der scheidende Microsoft-Boss Steve …

13 comments

  1. Hallo Christoph,

    1. Ist der entsprechende Server mindestens auf dem Stand Update Rollup 4 for Exchange Server 2007 Service Pack 1 (KB952580)?

    2. Hier steht schon mal einiges zum Thema (in englischer Sprache): http://goo.gl/fZ3lj

    3. Dieser Thread in den Support-Foren auf Mactopia ist wohl der beste zu Deinem Problem: http://www.officeformac.com/ms/ProductForums/Outlook/277

    Viele Grüße aus dem Süden, Thomas

  2. Ich habe mir die von Thomas erwähnten Foren-Beiträge mal angeschaut. User CmptrDan hat tatsächlich exakt das Problem, das ich auch habe:

    Hi Everyone,

    I was using Entourage 2008 and just upgraded to Outlook 2011. Although I like the new interface and functionality, I do have a need to configure Exchange server connection for both LAN connection as well as via proxy (over the internet) as was available in Entourage (and Outlook 2007/2010 for windows).

    I’ve been digging around and can’t find anywhere to configure the proxy settings so I can connect to my corporate email securely over the internet when I’m away from the office. Here’s the description of the functionality from the MS Exchange Proxy Settings dialog box for Outlook 2007 for Windows: „Microsoft Office Outlook can communicate with Microsoft Exchange over the Internet by nesting Remote Procedure Calls (RPC) within HTTP packets. Select the protocol and the identity verification method that you want to use. If you don’t know which options to select, contact your Exchange Administrator.“ Following this description, there are fields for the URL to connect to the proxy server for Exchange (usually the webmail URL).

    Can anyone help me understand what I’m missing and point me in the right direction to get this configured properly?

    Thanks,

    Dan.

    Leider gibt es aber in dem Diskussions-String keine Antwort auf das Problem. Ich werde das weiter verfolgen. Vielleicht kommt beim nächsten Update der Software die Konfigurationsmöglichkeit.

  3. Hallo zusammen,

    ich schließe aus den Kommentaren, dass es noch keine Lösung für diese Problem gibt. Sehe ich das richtig?
    Ich versuche derzeit, mein Outlook 2011 mit einem Exchange 2010 herzustellen und komme leider auch keinen Schritt weiter.

    Ich wäre für jeden Hinweis mehr als dankbar,
    Waescher

  4. @Waescher Ja, leider habe ich noch keine Lösung. Wenn ich auf einen Lösungsansatz stoßen sollte, werde ich das hier posten.

  5. Hi,

    also ich habe es bei mir am laufen. Wenn man unter den Einstellungen des Mailservers auf Advanced geht, gibts dort die option „use ssl connect“ und das hat bei mir die verbindung sofort erlaubt…

    Gruss MArkus

  6. @Markus In der deutschen Version heißt das „Für Verbindung SSL verwenden“. Aber auch nach zwei Updates für Outlook finde ich nirgendwo die Möglichkeit, die URL für den Zugriff via https:// einzugeben. Im Corporate Network funktioniert die Verbindung. Mir ging es ja darum, die Mails auf dem offenen Internet (ohne einen speziellen VPN-Tunnel) via https:// abzurufen, so wie das in der Outlook-Version für Windows möglich ist.

  7. @Christoph:
    Richtig, ich arbeite von daheim und habe keinen VPN Tunnel offen. Das hatte mich erst schon verwundert, da ich das von meinem Win PC gar nicht gewohnt war 😉
    Ich schreibe hier mal kurz meine Konfig die ich gemacht habe… evtl hilfts:
    Outlook (neben Apfel) klicken – Preferences – Accounts – rechts unten Advanced – Server (gleich unser Exchange server welcher über https erreichbar ist) aber nur den text rms.ourcompany.com (ohne https) – use sslto connect – OK – das wars…

    Danach läufts bei mir sofort

  8. @Markus: Kannst Du noch sagen, welche Version von Exchange bei Euch im Einsatz ist und ob auf Server-Seite bestimmte Dinge beachtet werden müssen?

  9. @Christoph
    Wir haben in USA die neueste Exchange 2010 Version drauf. Ich kann mal Fragen ob es was zu beachten gibt… Das dauert aber wg der Zeitverschiebung 😉
    Frage mal heute Nachmittag nach
    Gruß Markus

  10. Hallo zusammen,
    ich finde eure Diskussion ja sehr interessant; aber ich (bzw. unser Firmen-Admin) bin noch nicht einmal in der Lage Outlook 2011 von meinem MacBookPro im Firmennetzwerk ans Laufen zu bekommen. Die Kontoeinrichtung in Outlook ist zwar sehr einfach, aber ein „grünes Licht“ bekomme ich nicht. Der Zugriff auf den Server zwecks Datenaustausch funktioniert übrigens (über „Mit Server verbinden“); dito VPN-Zugriff auf die Daten. Muss am Server etwas spezielles eingestellt/freigegeben werden? Porteinstellungen? Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar, da der Gag am neuen Office 2011 eigentlich Outlook ist.

    Gruss

    Bernd

  11. Hi,

    unser IT Admin meinte, das Outlook 2011 Mac sich auf das „neue OWA“ connected und man klären muss ob eben per HTTPS von aussen darauf zugegriffen werden kann…
    Also kommt Ihr auf https://euer.server.de ??

    LG Markus

  12. Hallo, ich habe das Gleiche Problem. Zumindest in der Konfiguration unseres Unternehmens hat geholfen den Exchange Proxy einfach unter erweitert / advanced bei Server einzutragen
    also:
    Microsoft Exchange
    Server: https://echangeproxy.url.de

Kommentar verfassen