Wieder Bewegung auf der Baustelle des geplanten Apple Stores in Berlin

Von | Allgemein

Eigentlich hatten viele Berliner die Premiere des Apple Stores am Kurfürstendamm schon zum vergangenen Weihnachtsgeschäft erwartet. Seit Sommer 2011 sind die Fenster der ehemaligen Filmbühne Wien am Kurfürstendamm 26 mit schwarzer Folie abgeklebt. Doch im Innern des ehemaligen Union-Palastes hat sich in den vergangenen Monaten wenig getan, zumindest was man von der Straße aus beobachten kann.

Doch in dieser Woche kam Bewegung auf die Baustelle. Am Mittwoch wurde das untere Drittel der Fassade mit einem Gerüst versehen. Am Donnerstag und Freitag schalten Bauarbeiter das Gerüst mit einer Sperrholz-Fassade ein.

So sieht das nun aus:

[portfolio_slideshow]

One Response to " Wieder Bewegung auf der Baustelle des geplanten Apple Stores in Berlin "

  1. Ali sagt:

    Super! Ich kanns kaum erwarten zu sehen, wie der neue Store aussehen wird. Mehr Fotos!

    Apple liebe ich

Kommentar verfassen

Audrey, IBM Shoebox, ViaVoice, Dragon, Siri, Google Now, Cortana: Die Geschichte der automatischen Spracherkennung

1962 präsentierte IBM ein Spracherkennungssystem, das nur...

Wie mit dem MITS Altair 8800 die PC-Revolution begann

Die Ausgabe der Elektronik-Zeitschrift “Popular...

15 Jahre Windows 95 – Wie Microsoft die Software-Geschichte umschreibt

Heute vor 15 Jahren, am 24. August 1995, brachte Microsoft...

Das war quasi mein iPod, damals

Ich räume gerade unsere Wohnung in Hamburg auf, um den...