Creative verlagert den “iPod War” in den Gerichtssaal

Im November 2004 wollte Creative-Chef Sim Wong Hoo den Kampf gegen die Vorherrschaft von Apples iPod noch auf dem Markt austragen: „The MP3 war has started and I am the one who has declared war. It’s our target to beat iPod in this quarter.“ Im Frühjahr 2006 dümpelte Creative aber immer noch mit einem Marktanteil von schätzungsweise drei Prozent dahin. Nun holt Creative die schon häufiger angedrohte Klage-Keule raus.

Zen-Patent
US-Patentamt
„Zen Patent“ von Creative

Das Unternehmen aus Singapur beruft sich beim juristischen Kampf gegen Apple auf ein Patent, das im Jahr 2001 beantragt und im August 2005 zugesprochen wurde. Das so genannte Zen-Patent beschreibt eine hierarchische Organisation und Wegfindung zu Musikdateien auf drei Ebenen. Mit der Klage will Creative den Verkauf der iPods in den USA stoppen. Sim hatte bereits im vergangenen Dezember in einem BBC-Interview Apple und anderen Herstellern von MP3-Playern gedroht: „We will pursue all manufacturers that use the same navigation system.“

Kommentar verfassen

Audrey, IBM Shoebox, ViaVoice, Dragon, Siri, Google Now, Cortana: Die Geschichte der automatischen Spracherkennung

1962 präsentierte IBM ein Spracherkennungssystem, das nur...

Wie mit dem MITS Altair 8800 die PC-Revolution begann

Die Ausgabe der Elektronik-Zeitschrift “Popular...

15 Jahre Windows 95 – Wie Microsoft die Software-Geschichte umschreibt

Heute vor 15 Jahren, am 24. August 1995, brachte Microsoft...

Das war quasi mein iPod, damals

Ich räume gerade unsere Wohnung in Hamburg auf, um den...