Das gibt Ärger

Microsoft traut seinen Hardware-Partnern wohl nicht mehr zuviel zu. zumindest wenn es darum geht, die Vorherrschaft des iPods von Apple zu knacken. Die Agentur Bloomberg und die New York Times wollen jedenfalls wissen, dass Microsoft sich beim Angriff auf den Marktführer nicht mehr auf seine Fähigkeiten als Softwarehaus alleine beschränken möchte.

Chart
Quelle: iSupply
Die weltgrößten Hersteller von MP3-Playern nach Auslieferungen (in Mio.)

Bislang hatte es der Softwaregigant seinen Partnern wie Samsung, Sony, iRiver, Philips, Toshiba und Creative Technology überlassen, direkt gegen Apple vorzugehen. Microsoft wirkte im Hintergrund der “Plays for sure“-Allianz und lieferte zum einen die DRM-Software für die Konkurrenten des iTunes Music Stores (iTMS). Außerdem griff Microsoft den OEM bei der Betriebssoftware für die Player selbst unter die Arme. Der Erfolg der Bemühungen hält sich bislang in Grenzen, denn Apple ist es bislang gelungen, den Absatzerfolg des iPods auf den iTMS abfärben zu lassen. Und der iTMS wiederum treibt den Verkauf der iPods in die Höhe.

Da Apple sich bislang weigert, sein eigenes DRM-System Fairplay an andere Firmen zu lizensieren, können also weder Songs aus Onlineshops mit Microsoft-DRM (MTV Urge, Musicload, OD2, MSN Music etc.) auf dem iPod abgespielt werden, noch laufen Songs aus dem iTMS auf anderen Playern als dem iPod. Solange Apple sowohl mit iTunes als auch dem iPod den Markt so klar anführt wie heute, hält sich das Risiko für die Company für Steve Jobs in Grenzen. Meiner Ansicht nach wird sich Apple aber früher oder später Lizenzpartner suchen müssen. Denn Microsoft wird nicht locker lassen und – wenn notwendig – Milliarden in die Eroberung des Marktes stecken. Die Verantrwortlichen bei Sony, die sich lange Zeit mit der Playstation unangreifbar gefüht haben, wissen wovon ich rede.

Update: Ein schönes Roundup zum “mPod” hat die Financial Times Deutschland geschrieben.


—–

Kommentarfunktion deaktiviert.

Audrey, IBM Shoebox, ViaVoice, Dragon, Siri, Google Now, Cortana: Die Geschichte der automatischen Spracherkennung

1962 präsentierte IBM ein Spracherkennungssystem, das nur...

Wie mit dem MITS Altair 8800 die PC-Revolution begann

Die Ausgabe der Elektronik-Zeitschrift “Popular...

15 Jahre Windows 95 – Wie Microsoft die Software-Geschichte umschreibt

Heute vor 15 Jahren, am 24. August 1995, brachte Microsoft...

Das war quasi mein iPod, damals

Ich räume gerade unsere Wohnung in Hamburg auf, um den...