Wenn Analysten dichten…

Peanuts Comic StupidAnalysten sind in diesen Zeiten die Stars. Sie bekommen von den an der Börse notierten Unternehmen exklusive Briefings. Und sie werden für ihre Berichte nicht mit Zeilengeld abgespeist, sondern können große Rechnungen stellen. Das heißt aber nicht, dass sie Ahnung von der Sache haben müssen. Einer dieser Helden heißt Kevin Chang. Er arbeitet als Analyst für JPMorgan in Taiwan. Aus einem Patentantrag von Apple und Gerüchten in der asiatischen Zulieferindustrie reimte sich Chang einen Report zusammen, wonach Apple in absehbarer Zeit ein iPhone im Format eines iPod nano auf den Markt bringen werde.

Kenner der Szene wissen eigentlich, dass man bei Apple nicht von einem Patentantrag unmittelbar auf ein konkretes Produkt schließen kann. Und so meldeten sich etliche Apple-Experten zu Wort, darunter die Podcaster von Buzz out Loud (CNET), und bezweifelten, dass Apple seine Kunden in einem so kurzen Abstand mit einem neuen Supergadget irritieren werde. Das hinderte die Finanzmärkte aber nicht daran, voll auf das Gerücht einzusteigen und die Apple-Aktie auf ein neues Allzeithoch zu treiben.

Es muss dann wohl einen Telefonanruf von Apple bei JPMorgan gegeben haben, nach dem Motto: “Hier spricht S.J. von Apple, Inc. und es wäre besser für Euch, wenn ihr diesen Bullshit schnell wieder zurücknehmen würdet. Sonst hetze ich Euch meine Bluthunde auf den Hals.” (Ich kann mir zumindest vorstellen, dass das so ähnlich geklungen haben muss.) Fakt ist, dass einge Stunden später Bill Shope, ein Analyst von JPMorgan in den USA etwas verlegen seinen eigenen Kollegen dementierte. Apple plane als nächstes nicht ein iPhone im Nano-Format, sondern werde versuchen, die kommende Genaration des iPhone mit einer Breitband-Mobilfunk-Komponente auszustatten. Brian Marchiony, ein Sprecher von JPMorgan, erläuterte, Bill Shope vertrete die offizielle Meinung von JPMorgan zum iPhone.

JP Morgan analysts disagree on future iPhones | Reuters.com

About Christoph

Check Also

Eröffnung des Apple Stores in Berlin rückt näher

Die Eröffnung des Apple Stores am Kurfürstendamm in Berlin rückt in greifbare Nähe. Seit über …

Kommentar verfassen