Warum Microsoft mit der Zune-Premiere in Deutschland zögert …

Von | Apple, Entertainment Tech, Medien, Microsoft

Stephan Brechtmann, MicrosoftNoch nie hat ein Microsoft-Manager wie Stephan Brechtmann so im Klartext begründet, warum der Software-Konzern bislang nicht den Zune auf den deutschen Markt gebracht hat. Und bemerkenswert ist auch, dass Microsoft dieses Statement aus einer Hintergrund-Runde im Tiroler Touristenstädtchen Kitzbühel ins „On“ geholt hat. Schade ist, dass FTD.de in der Überschrift mal wieder unnötig zuspitzen muss.

Microsoft zögert mit Zune-Player vor «schwierigem deutschen Markt» – Yahoo! Nachrichten Deutschland

One Response to " Warum Microsoft mit der Zune-Premiere in Deutschland zögert … "

  1. […] wird, hat Redakteurin Sam dem Microsoft-Manager Stephan Brechtmann in den Mund gelegt. Gesagt hat er das so […]

Kommentar verfassen

Audrey, IBM Shoebox, ViaVoice, Dragon, Siri, Google Now, Cortana: Die Geschichte der automatischen Spracherkennung

1962 präsentierte IBM ein Spracherkennungssystem, das nur...

Wie mit dem MITS Altair 8800 die PC-Revolution begann

Die Ausgabe der Elektronik-Zeitschrift “Popular...

15 Jahre Windows 95 – Wie Microsoft die Software-Geschichte umschreibt

Heute vor 15 Jahren, am 24. August 1995, brachte Microsoft...

Das war quasi mein iPod, damals

Ich räume gerade unsere Wohnung in Hamburg auf, um den...