Lösung für (Start)-Probleme mit den iPhone-Programmen

Von | Apple, iPhone, Mobile

Mein Freund Florian Matthes hatte sich nach der Lektüre meines iPhone-FAQ zum Kauf eines iPhones entschieden (zur Auswahl stand auch ein neuer Blackberry). Nun lese ich auf seinem Blog, dass er leider mit Problemen im Zusammenhang mit dem iPhone-Apps zu kämpfen hatte. Alle (kostenlos) geladenen Programme aus dem App Store wurden kurz nach dem Start beendet, so dass er sie nicht mehr benutzen konnte.

Nach einem Telefonat mit dem Apple-Support empfiehlt Florian nun diese Lösung:

  • Löschen aller Programme auf dem iPhone
  • Download der Programme mit iTunes (also am PC)
  • Synchronisation mit dem iPhone (wobei eine Synchronisation aller Programme ausgewählt sein muss)
  • Jetzt erschien bei mir eine Fehlermeldung, dass ich nicht berechtigt bin, die Programme auf diesem Computer auszuführen. Mit OK bestätigen. Die Programme werden noch nicht synchronisiert.
  • Danach kann man auf eines der Programme in der iTunes Mediathek (Kategorie Programme) doppelt klicken, um die Benutzung auf diesem Computer freizuschalten. Dabei muss man sein iTunes Kennwort eingeben.

Ich möchte noch ergänzen: Apple behandelt die kostenlosen Programme genau so wie kostenpflichtige Apps. Man bekommt sogar eine Rechnung (über null Euro). In Sachen Stabilität und Geschwindigkeit gibt es nur einen Rat: Unbedingt auf die neue iPhone-Firmware 2.1 updaten. Mit dieser Systemversion läuft das iPhone 3G endlich halbwegs stabil. Auch die Backup-Zeiten bei iTunes haben sich seit Version 2.1 drastisch verkürzt.

Sollten Florians Tipps nicht weiterhelfen, rate ich dazu, das iPhone neu aufzusetzen („Wiederherstellen“ via iTunes und dann nicht ein vorhandenes Backup zurückspielen, sondern als neues iPhone zu konfigurieren). Man verliert dann zwar leider die Einstellungen (Mail etc.). Aber man erhält so einen „Clean-Install“, der in den meisten Fällen sehr stabil läuft. Die in iTunes gespeicherten Programme, Musikstücke, Videos etc. können dann problemlos mit dem iPhone synchronisiert werden.

Lösung für das Problem: iPhone Programme (Apps) starten nicht oder werden direkt nach dem Start beendet « Florian Matthes

3 Responses to " Lösung für (Start)-Probleme mit den iPhone-Programmen "

  1. netsnake sagt:

    Hi!

    Vielen Dank, funktioniert einwandfrei auch auf dem iPod Touch (2nd Gen), ich hatte dasselbe Problem und dies war die 1a Lösung! Danke, weiter so und noch ein Abonnent mehr 😉

    Greez,
    netsnake

  2. Christoph sagt:

    Das freut mich. Vielleicht interessiert Dich auch meine andere Site, http://www.iphoneworld.de

  3. Charlotte sagt:

    Hallo!

    Leider habe ich seit heute das selbe Problem mit meinen Apps.
    Ich habe deine Anleitung befolgt, bei mir taucht jedoch keine Fehlermeldung auf.
    Wenn ich alle Apps gelöscht habe und dann über iTunes synchronisiere, sind sie wieder auf dem Phone, lassen sich jedoch immer noch nicht länger als ein, zwei Sekunden lang öffnen.
    Ich wäre dir für deine Hilfe sehr dankbar.

    Gruß, Charlotte.

Kommentar verfassen

Audrey, IBM Shoebox, ViaVoice, Dragon, Siri, Google Now, Cortana: Die Geschichte der automatischen Spracherkennung

1962 präsentierte IBM ein Spracherkennungssystem, das nur...

Wie mit dem MITS Altair 8800 die PC-Revolution begann

Die Ausgabe der Elektronik-Zeitschrift “Popular...

15 Jahre Windows 95 – Wie Microsoft die Software-Geschichte umschreibt

Heute vor 15 Jahren, am 24. August 1995, brachte Microsoft...

Das war quasi mein iPod, damals

Ich räume gerade unsere Wohnung in Hamburg auf, um den...