Creative will es noch einmal wissen: Napster To Go soll Zen Vision:M im Wettlauf gegen iPod helfen

Von | Entertainment Tech

Creative unternimmt nicht nur fragwürdige juristische Anstrengungen gegen den iPod, sondern tritt nun auch mit neuer Hardware gegen Apple an. Dem (im Vergleich zum neuen iPod) ziemlichen dicklichen Zen Vision:M soll vor allem der Musik-Mietservice Napster To Go auf die Sprünge helfen.

Zen Vision:M Takes On Video IPod. Creative’s new gadget one-ups Apple’s dream machine. [Wired News]
M

Ich kämpfe übrigens noch immer damit, Napster To Go auszuprobieren.  Napster Deutschland hat an diesem Sonntag sein “Fehler 500″-Problem nicht in den Griff bekommen. 


—–

Kommentarfunktion deaktiviert.

Audrey, IBM Shoebox, ViaVoice, Dragon, Siri, Google Now, Cortana: Die Geschichte der automatischen Spracherkennung

1962 präsentierte IBM ein Spracherkennungssystem, das nur...

Wie mit dem MITS Altair 8800 die PC-Revolution begann

Die Ausgabe der Elektronik-Zeitschrift “Popular...

15 Jahre Windows 95 – Wie Microsoft die Software-Geschichte umschreibt

Heute vor 15 Jahren, am 24. August 1995, brachte Microsoft...

Das war quasi mein iPod, damals

Ich räume gerade unsere Wohnung in Hamburg auf, um den...