Die Galerie der neuen Mobile Internet Devices (MID)

Auf dem Intel Developer Forum in Schanghai ist eine ganze Riege von Intel-OEMs angetreten und hat neue „Mobile Internet Devices“ (MID) vorgestellt. Interessant war in diesem Zusammenhang die Festsstellung von Anand Chandrasekher, dem Chef der Ultra Mobility Group von Intel, dass das iPhone von Apple eigentlich das erste echte MID gewesen sei. Das iPhone läuft ja bekanntlich mit einem ARM-Chip und nicht mit einem Intel-Mikroprozessor.

Die erste Generation der „Ultra Mobile PCs“, da widerspricht auch Chandrasekher nicht, war nur wenig erfolgreich, denn die Maschinen waren zu langsam, erwiesen sich dennoch als Stromfresser und waren außerdem noch umständlich zu bedienen.

Nun wollen es aber Lenovo, Asus und Co. im zweiten Anlauf mit dem Mikroprozessor „Centrino Atom“ von Intel besser auf die Reihe bekommen.

MID von Lenovo

Mobile Internet Device Concept von Lenovo

MID von BenQ

Mobile Internet Device Concept von BenQ


MID von Aigo

Mobile Internet Device Concept von Aigo

MID von Asus

Mobile Internet Device Concept von Asus

MID von Clarion

Mobile Internet Device Concept von Clarion

MID von Compal

Mobile Internet Device Concept von Compal

MID von Electrobit

Mobile Internet Device Concept von Electrobit

MID von LG

Mobile Internet Device Concept von LG

MID von Panasonic

Mobile Internet Device Concept von Panasonic

MID von Toshiba

Mobile Internet Device Concept von Toshiba

About Christoph

Check Also

Tutorial: Google Mail für iOS (inklusive Kontakte, Kalender und Notizen)

Das Zusammenspiel zwischen den Diensten von Google und iOS-Geräten ist nicht immer ganz einfach. Und …

Kommentar verfassen