Die schrecklichsten Gadgets von 007

Von | Gadgets, Tech History

James Bond: Live and let Die
Live and Let Die – Brush Communicator (1973)

Im jüngsten 007-Film “Casino Royale” musste Geheimagent James Bond ohne die Hilfe von Q, dem Chef der fiktiven Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Britischen Geheimdienstes MI6, auskommen. Vielleicht auch besser so, denn schaut man sich die Liste der Gadgets in den bisherigen James-Bond-Filmen an, war 007 nicht immer optimal für seine Abenteuer ausgerüstet.

Die Liste der “schrecklichsten 007-Gadgets” bei productdose.com: Worst 007 Gadgets | productdose.com

Tags: , , ,

Kommentar verfassen

Audrey, IBM Shoebox, ViaVoice, Dragon, Siri, Google Now, Cortana: Die Geschichte der automatischen Spracherkennung

1962 präsentierte IBM ein Spracherkennungssystem, das nur...

Wie mit dem MITS Altair 8800 die PC-Revolution begann

Die Ausgabe der Elektronik-Zeitschrift “Popular...

15 Jahre Windows 95 – Wie Microsoft die Software-Geschichte umschreibt

Heute vor 15 Jahren, am 24. August 1995, brachte Microsoft...

Das war quasi mein iPod, damals

Ich räume gerade unsere Wohnung in Hamburg auf, um den...