Die neuen HTC Touch Smartphones

So sehen die neuen HTC Touch Smartphones aus, die heute auf dem Mobile World Congress von HTC-Boss Peter Chou in Barcelona vorgestellt wurden. Ich finde, die Geräte sehen wirklich flott aus. Man muss halt damit Leben, dass unter der Touch-Oberfläche Windows Mobile 6.1 schlummert. Aber morgen soll es ja noch eine Überraschung von HTC geben. Keep you updated …

About Christoph

Check Also

RIM-Chef Mike Lazaridis übt sich in Selbstsuggestion

Walt Mossberg hat nicht gerade das Image eines hartnäckig nachfragenden Journalisten. Eine Art Reinhold Beckmann …

4 comments

  1. Christoph Jaisle

    Lieber Herr Dernbach,

    Sie schreiben, man müsse damit leben, dass sich unter der Oberfläche des HTC-Mobiltelefons Windows Mobile arbeitet. Es gibt noch eine andere, näher liegende Möglichkeit: Man bleibt gleich beim iPhone. Schöne Grüße, H. Ch. Jaisle

  2. Lieber Herr Jaisle, ich freue mich, dass Ihre alte Begeisterung für Handys und Smartphones Sie auf meine Site geführt hat. Nett, nach langer Zeit mal wieder von Ihnen zu hören. Ja, so könnte man es interpretieren. Aber Microsoft darf man nie zu früh abschreiben. Heute hat Steve Ballmer hier in Barcelona Windows Mobile 6.5 angekündigt, bei dem es eine modifizierte Oberfläche geben wird. Und Windows Mobile 7 soll auch irgendwann kommen. Microsoft muss nur aufpassen, hier Schritt zu halten, denn nicht nur das iPhone setzt Standards, sondern auch Google mit Andoid und Palm mit dem Pre und WebOS.

  3. Christoph Jaisle

    Lieber Herr Dernbach, nein, das war nicht meine Begeisterung, sondern ein aufmerksamer Sohn. Und so ganz verstehe ich das Ganze nicht: Die Mehrzahl aller Menschen, die einmal im Büro gearbeitet haben, sind Windows ausgesetzt (gewesen) und haben somit ihre Erfahrungen mit diesem Betriebssystem gemacht. Und überwiegend waren die negativ. Deshalb zweifle ich ein wenig daran, dass sich Windows Mobile wird durchsetzen können. Auch ich bin der Meinung, dass Android und WebOS die Nase wohl vorn haben werden – wenn es mich auch leicht irritiert, dass Opera mobile von niemandem eine Chance eingeräumt bekommt.

Kommentar verfassen