Jede Sekunde passiert etwas – die dpa im Kurzporträt

Wer immer schon einmal wissen wollte, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) eigentlich zu ihren Geschichten kommt und wie diese dann an die Kunden verteilt werden, kann sich diesen kleinen Film anschauen:

YouTube – Jede Sekunde passiert etwas – die dpa im Kurzporträt

About Christoph

Check Also

Mobile – das nächste große Ding im Internet

Eine sehenswerte Präsentation vom kompetenten und geschätzten Kollegen Holger Schmidt, Netzökonom der FAZ: Mobile das …

3 comments

  1. Was mir gut gefällt, sind die die Schnitte und Bildinhalte. Optisch ansprechend, alles okay. Die Musik finde ich sehr gewagt für eine seriöse Agentur und anstrengend nach einiger Zeit. Warum muss dpa eigentlich betonen, dass da auch junge Leute arbeiten? Und dann „sogar“ in der Politik? Das hört sich so an als sei der Rest des Unternehmens ein Altherrenclub. Ein paar mehr Frauen hätten dem Beitrag übrigens auch ganz gut getan.

  2. An Mitarbeiterinnen – auch auf verantwortungsvollen Posten – fehlt es jedenfalls nicht.

  3. Genau. Dann zeigt sie auch.

Kommentar verfassen