In Heises heiligen Hallen

Die erste Ausgabe der c't vom Dezember 1983
Die erste Ausgabe der c't vom Dezember 1983
Am 10. November feiert die c’t, „das Zentralorgan von Nerdistan“ seinen 25. Geburtstag. Dazu hat Frank Patalong von Spiegel Online den nüchternen Zweckbau des Heise-Verlags besucht. Mit im Schlepptau hatte Patalong den Fotografen Erik Seemann, der nach dem Besuch seinen Redakteur leise fragte, ob „hier viele nicht ein bisschen seltsam“ seien. Neben dem lesenswerten Artikel kann ich vor allem die Fotostrecke empfehlen – auch wenn zwei wichtige Akteure aus der Geschichte der c’t, nämlich Chefredakteur Christian Persson und Chip-Experte Andreas Stiller („Prozessor-Geflüster“) in der Bilder-Galerie nicht auftauchen.

Hausbesuch: In Heises heiligen Hallen – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Netzwelt.

About Christoph

Check Also

Mobile – das nächste große Ding im Internet

Eine sehenswerte Präsentation vom kompetenten und geschätzten Kollegen Holger Schmidt, Netzökonom der FAZ: Mobile das …

Kommentar verfassen