Gates: Windows Vista bietet viel Spielraum für Verbesserungen

Vor einem Jahr brachten Walt Mossberg und Kara Swisher auf der „D5 – All Things Digital“ immerhin Bill Gates und Steve Jobs zu einer netten Plauderrunde zusammen. In diesem Jahr, wenige Wochen vor dem geplanten („80/20“)-Rückzug von Bill Gates aus dem aktiven Geschäftsleben bei Microsoft, trat Bill Gates auf der D6 mit dem anderen Steve auf, nämlich Steve Ballmer (wie originell).

Von den Highlights des Auftritts des Führungsduos gibt es zwei Videos. Im ersten blicken Gates und Ballmer auf ihre Studentenzeit und die Anfänge von Microsoft zurück. Dabei beruhigt mich (als Geschäftsführer eines Unternehmens mit gut 50 Festangestellten ohne BWL-Studium), dass Gates sein betriebswirtschaftliches Know-how mit dieser Formel zusammenfasst: „Well, sales minus cost equals profit. Is there anything else?“

Im zweiten Teil des Interviews fragen Mossberg und Swisher nach den aktuellen Themen. Zum Debakel um Windows Vista räumt Gates immerhin selbstironisch ein: „Microsoft’s philosophy is to do things better. And Vista has given us lots of opportunity to do that.“ Außerdem kann man Steve Ballmer am Whiteboard erleben, wie er die Internet-Ökonomie erklärt und dabei auch erläutert, was er sich von einem Zukauf der Filetstücke von Yahoo! verspricht:

Am Rande des Auftritts von Gates und Ballmer zeigte Julie Larson-Green einen Preview von Windows 7 und betonte dabei die Multitouch-Funktionen.


Video: Multi-Touch in Windows 7

Ich kann mir nicht vorstellen, dass in wenigen Jahren die Spracherkennung soweit gediehen ist, dass man eigentlich keine Tastatur zur Texteingabe mehr benötigt und die Steuerung der GUI mit dem Finger auf dem Bildschirm vornimmt. Matthias Kremp hat bei Spiegel Online einen klugen Artikel zu den Nachteilen eines iPhone-artigen Interfaces für den großen Bildschirm geschrieben, auf den ich hier gerne verlinke.

[ Microsoft Chairman Bill Gates, CEO Steve Ballmer and Windows 7 Preview | D6 Highlights | AllThingsD]

About Christoph

Check Also

Die Trends der Unterhaltungselektronik 2013

Zum Auftakt der Consumer Electronics Show CES 2013 hat Shawn Dubravac, der Chief Economist des …

Kommentar verfassen