Eine 11.000-Euro-Lösung auf der Suche nach einem Problem

Routenplanung mit Microsoft Surface
Routenplanung mit Microsoft Surface
Microsoft hat zur CeBIT 2009 wieder seinen Multimedia-Tisch „Surface“ mitgebracht, um das Innovationspotential und die bedienerfreundlichkeit von Microsoft-Produkten unter Beweis zu stellen. Immerhin funktioniert das 11.000 Euro teure Teil inzwischen, ohne dass der halbe Messe-Stand umgebaut werden muss (wie im vergangenen Jahr beim Surface-Prototypen). Ich hatte nicht geglaubt, dass die Begeisterung von Microsoft-Deutschland-Chef Achim Berg für Surface auf irgendjemanden überspringen könnte. Immerhin kann sich FAZ-Netökonom Holger Schmidt einige Anwendungen für den überdimensionalen Tisch-Computer vorstellen.

Ein Internet-Tisch für 11.000 Euro – F.A.Z.-Community

About Christoph

Check Also

Adobe-Chef Shantanu Narayen zum Flash-Streit mit Apple

Adobe-Chef Shantanu Narayen wurde auf der D9-Konferenz von Walt Mossberg zum Streit mit Apple um …

Kommentar verfassen