Der tränenreiche Abschied von Microsoft-Boss Steve Ballmer

Bei seinem letzten Auftritt als Chef bei der jährlichen Mitarbeiter-Veranstaltung hat der scheidende Microsoft-Boss Steve Ballmer seine Tränen nicht zurückhalten können. Zuerst ließ er den Song „Wanna Be Startin‘ Somethin'“ auflegen wie bei seinem ersten Mitarbeiter-Treffen von 30 Jahren. Dazu hüpfte er auf der Bühne herum und rief den versammelten rund 13 000 Mitarbeitern zu: „Das ist der Sound von Microsoft!“ und „Ihr arbeitet für das großartigste Unternehmen der Welt!“. Ballmer verließ am Ende die Bühne zum Song „(I’ve Had) The Time Of my Life“, dem Soundtrack des Films „Dirty Dancing“.

About Christoph

Check Also

Analyse der Kooperation Nokia – Microsoft – „Der Sprung ins kalte Wasser“

Unter Olli-Pekka Kallasvuo gab sich Nokia als der Weltstar unter den Mobiltelefon-Herstellern. Die Zeiten haben …

2 comments

  1. Naja, für mich war das jetzt nicht wirklich tränenreich, eigentlich mehr eine logische Konsequenz. Ich selbst war jahrelang begeisterter Apple-User, aber seit einiger Zeit gar nicht mehr überzeugt von den neuen Errungenschaften. Meinen letzten Rechner hab ich mir nun hier http://www.ebay.de/bhp/gaming-notebook geholt, ganz ohne nen Apfel drauf, sondern einen Asus… mal sehen, wie das so wird oder ob ich doch wieder zurückkehren werde.

Kommentar verfassen