Lohnt das Warten auf den Amazon Kindle 2?

Beim Kindle 2 kann die Schriftgröße angepasst werden
Beim Kindle 2 kann die Schriftgröße angepasst werden
Mit der zweiten Generation des Amazon Kindle möchte Jeff Bezos sein elektronisches Buch als eine Art iPod für Bücher positionieren. Der Kindle 2 ist nicht mehr so hässlich wie sein Vorgänger, dünner als ein iPhone, hat eine längere Batterielaufzeit, zwei eingebaute Lautsprecher, einen besseren Bildschirm (16 Graustufen) und fasst bis zu 1500 digitale Bücher. Außerdem kann der Kindle 2 den Inhalt von Büchern oder Artikeln vorlesen – mit krächzender Stimme, aber immerhin.

Besserer Bildschirm mit 16 Graustufen
Besserer Bildschirm mit 16 Graustufen
Die neuen Features und das neue Design stießen bei der Premiere der zweiten Kindle-Generation in New York auf viel Beifall. Doch beim Preis scheiden sich in den USA die Geister. 359 Dollar für ein digitales Buchlesegerät? Ganz schön happig. Immerhin kosten Bücher im DRM-geschützten Amazon-Format für den Kindle häufig nicht mehr als 10 Dollar, so dass sich für Vielleser die Anschaffung eines Amazon E-Books auch finanziell lohnen könnte.

Intensiv-Nutzer des Kindle 2 könnten sich wiederum daran stören, dass der Reader quasi ohne jedes Content Management System auskommt. man kann noch nicht einmal Ordner anlegen, um beispielsweise alle Thriller zusammen ablegen zu können. Bei 1500 Titeln ist ein alphabetisch sortierte Bücherliste nicht der Weisheit letzter Schluss.

Interessanter als die Text-to-Speech-Funktion des Kindle 2 dürfte die Tatsache, dass der Amazon-Reader das Audiobook von Audible unterstützt. Über einen Kopfhörer oder die eingebauten Stereo-Lautsprecher kann man sich die Audible-Stücke vorlesen lassen.

In den USA zumindest haben die Kindle-Besitzer eine riesige Auswahl an Titeln: Amazon machte zunächst 90.000 Titel in digitaler Form für den Kindle verfügbar, mittlerweile ist die Bibliothek auf 230.000 Bücher angewachsen.

The vision for Kindle is every book ever in print in any language—all available in less than 60 seconds. That’s the vision. To really literally get every book – that’s in print, out of print, every language – that’s going to takes us years of work. We want to make it possible for you to have instant reading access to any book that’s ever been created. Visions take a long time to achieve. It’s a bold vision but I think it’s a really cool vision and we’re excited about it.
Amazon-Chef Jeff Bezos bei der Vorstellung des Kindle 2

An der Funkkomponente des Geräts hat Amazon nichts geändert. Da der Kindle 2 mit dem EVDO-Netz von Sprint arbeitet, kann das Gerät nur in den USA sinnvoll genutzt werden – und dort auch nur in den Gegenden, in denen das 3G-Netzwerk vernünftig ausgebaut wurde. Zu meiner Enttäuschung hat Amazon dem neuen Reader kein WiFi-Radio spendiert, mit dem man von jeden Hotspot der Welt aus Bücher und Zeitungen auf den Kindle 2 laden könnte. Auch zu einem Launch-Datum für Europa wollte sich Amazon-Chef Jeff Bezos nicht äußern. Es sieht so aus, als würde Amazon seinem Wettbewerber Sony den deutschen Markt die kommenden Monate kampflos überlassen.

Der Reader PRS-505 von Sony wird am 11. März 2009 in Deutschland eingeführt. Der Reader wird in allen 230 Thalia-Filialen für knapp 300 Euro zu haben sein. Jeder andere Buchhändler kann die Geräte für seine Kunden über Libri beziehen. Allein auf dem internen 192 Megabyte großen Speicher können circa 160 Titel im EPUB-Format abgelegt werden. Die Kapazität lässt sich mit einem MemoryStick Pro DUO1 oder SD Karten auf maximal 16 Gigabyte erweitern – insgesamt lassen sich so bis zu 13.000 Bücher archivieren.

Sony Reader PRS-505
Sony Reader PRS-505

Der PRS-505 gibt wie der Kindle Text-, Audio- und Foto-Dateien wieder. Er unterstützt neben weiteren Formaten vor allem das offene, nicht-proprietäre Format EPUB. Dieses E-Book Format wurde speziell für die Anwendung auf mobilen Lesegeräten entwickelt. Es wird vom Reader mit und ohne Kopierschutz (DRM) angezeigt. Das offene Format wird von der internationalen Verlagsbranche als De-facto-Standard für E-Books proklamiert und wurde auf den Buchhändlertagen im Juni 2008 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels als Format für den Vertrieb von E-Books empfohlen. Amazon setzt bei den kopiergeschützten Büchern auf ein hauseigenes Format (AZW).

Eine Akku-Ladung reicht beim Sony-Reader für fast 6.800 Seitenwechsel, das sind circa zwölf Romane. Beim Amazon Kindle 2 spielt nicht nur die Anzahl der Seitenumschläge für die Batterielaufzeit eine Rolle, sonder auch das eingebaute Funkmodul. Schaltet man das aus, hält der Kindle 2 laut Amazon zwei Wochen ohne Steckdosenkontakt durch. Bei laufender Funkverbindung sind es immerhin noch vier Tage.

dpa-Analyse: Amazon heizt Wettbewerb bei E-Books an – AN-Online.de

BBC – Newsbeat – Technology – Amazon launches new Kindle reader

E-Book-Leser Kindle 2: Amazons redseliges Lesegerät – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Netzwelt

Amazon startet neue Version von Kindle – Technologie – IT + Telekommunikation – IT + Internet – Handelsblatt.com

Amazon.com: Kindle 2: Amazon’s New Wireless Reading Device (Latest Generation): Kindle Store

About Christoph

Check Also

Tutorial: Google Mail für iOS (inklusive Kontakte, Kalender und Notizen)

Das Zusammenspiel zwischen den Diensten von Google und iOS-Geräten ist nicht immer ganz einfach. Und …

One comment

  1. Pingback: Bücherlei Notizen › Amazon-Kindle

Kommentar verfassen