Nokia entdeckt den Fußgänger – Maps 2.0 Beta

Screenshot Nokia Maps 2.0Handy-Nutzer sehen manchmal komisch aus, insbesondere wenn sie für Außenstehende kaum sichtbar mit einem Bluetooth-Headset oder einem anderen Kopfhörer telefonieren. Künftig wird es noch mehr Leute geben, die nicht nur scheinbar in Selbstgespräche vertieft sind, sondern beim Laufen unablässig auf ihr Handy starren. Denn die Fußgänger sind von der Mobilfunk-Branche als die nächste große Anwendergruppe für Navigations-Lösungen identifiziert worden.

Mit vorne dabei bewegt sich Nokia. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona prsäntierte der kkühle finnische Handyhersteller mit „Maps 2.0“ eine Vorab-Version einer Navi-Software für Nicht-Auto-Anwendungen an. Mit Maps 2.0 kann man sich auf einer kostenlos erhältlichen Karte selbst lokalisieren lassen. Außerdem kann man sich den Weg von Punkt A nach Punkt B anzeigen lassen.

Maps 2.0 funktioniert nur auf einigen wenigen Nokia-Modellen (N81, N82, E90, N95). Eine neue Version, die noch für das erste Halbjahr 2008 angekündigt wurde, soll auf allen Geräten der Serie-40-Plattform laufen.

[Nokia – Nokia Maps 2.0 Beta]

About Christoph

Check Also

Tutorial: Google Mail für iOS (inklusive Kontakte, Kalender und Notizen)

Das Zusammenspiel zwischen den Diensten von Google und iOS-Geräten ist nicht immer ganz einfach. Und …

Kommentar verfassen