Neuer Palm-PDA Tungsten 5 mit Flash-Speicher

Von | Personal Tech

Tungsten 5PalmOne hat seinen neuen Tungsten 5 vorgestellt. Der Nobel-PDA arbeitet anders als die vorhering Palm-Modelle nicht mit DRAM, sondern mit Flash-Speicher. 

Da diese Speicherart auch ohne Strom ihren Inhalt behält, verliert der Tungsten 5 nicht mehr seine Daten, wenn der Akku mal völlig leer laufen sollte. Der neue Taschencomputer kann außerdem wie ein USB-Stick als externes Laufwerk genutzt werden. So können Office-Dateien, Bilder oder Musik-Files ohne eine Extra-Software auf den Tungsten 5 übertragen werden. Der Tungsten T5 soll ab dem dritten November für knapp 430 Euro in Deutschland zu haben sein.

Der Tungsten T5 besitzt einen Intel-XScale-Prozessor mit 416 MHz und üppigen 256 MByte Speicher, der auch für die anspruchsvollsten Palm-OS-Anwendungen ausreicht. Er wiegt 146 Gramm und ist 12,1 cm × 7,8 cm × 1,5 cm groß. Im Lieferumfang befindet sich außer dem PDA samt Stift ein USB-Kabel, ein Netzteil, eine Schutztasche und Software. Mehr bei: Heise Online

—–

Kommentarfunktion deaktiviert.

Audrey, IBM Shoebox, ViaVoice, Dragon, Siri, Google Now, Cortana: Die Geschichte der automatischen Spracherkennung

1962 präsentierte IBM ein Spracherkennungssystem, das nur...

Wie mit dem MITS Altair 8800 die PC-Revolution begann

Die Ausgabe der Elektronik-Zeitschrift “Popular...

15 Jahre Windows 95 – Wie Microsoft die Software-Geschichte umschreibt

Heute vor 15 Jahren, am 24. August 1995, brachte Microsoft...

Das war quasi mein iPod, damals

Ich räume gerade unsere Wohnung in Hamburg auf, um den...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen