Verleger Bill Gates

Von | Personal Tech

Die Bill & Melinda Gates Foundation hat bislang ihr Geld vor allem in die Bekämpfung von Aids oder die Förderung von Impfprogrammen in der Dritten Welt gesteckt. Doch nun stieg der Ex-Chief-Software-Architect von Microsoft mit seiner Stiftung in das Zeitungsgewerbe ein. 

Die Bill & Melinda Gates Foundation gehört zu den Organisationen, die der MediaNews Group Inc. 350 Millionen Dollar geliehen haben, um vier Tageszeitungen von der McClatchy Co. zu übernehmen. Zu den Zeitungen gehört auch die San Jose Mercury News, die früher mit einer hervorragenden Technologie-Berichterstattung im Silicon Valley die Themen setzte und (zumeist online) zu meiner Pflichtlektüre gehörte. Das Platzen der Internet-Blase und verschiedene Sparrunden sind an dem Blatt leider nicht spurlos vorübergegangen. Dennoch schaue ich auch heute regelmäßig bei den Mercury News rein. Der Deal in Höhe von rund einer Milliarde Dollar umfasst neben den San Jose Mercury News die Zeitungen Contra Costa Times, Monterey County Herald und St. Paul Pioneer Press. Die San Jose Mercury News gehörten einst zur Knight Ridder-Gruppe, bevor sie in einer Heuschrecken-Aktion an McClatchy Co. vertickt wurden.

Kommentarfunktion deaktiviert.

Audrey, IBM Shoebox, ViaVoice, Dragon, Siri, Google Now, Cortana: Die Geschichte der automatischen Spracherkennung

1962 präsentierte IBM ein Spracherkennungssystem, das nur...

Wie mit dem MITS Altair 8800 die PC-Revolution begann

Die Ausgabe der Elektronik-Zeitschrift “Popular...

15 Jahre Windows 95 – Wie Microsoft die Software-Geschichte umschreibt

Heute vor 15 Jahren, am 24. August 1995, brachte Microsoft...

Das war quasi mein iPod, damals

Ich räume gerade unsere Wohnung in Hamburg auf, um den...