Schlagwort-Archiv: TwitterFon

Twitter für Einsteiger (3) – Die populärsten Twitter-Programme

Im ersten Teil der Anleitung “Twitter für Einsteiger” habe ich beschrieben, worum es überhaupt bei Twitter geht und wie man bei dem Mikroblogging-Dienst mitmachen kann. Im zweiten Teil möchte ich mich der Frage widmen, wie man Twitter auf unterschiedlichen Plattformen bedienen kann. Dabei stelle ich die zehn populärsten Twitter-Programme (Stand 9. Mai 2009) vor.

1. Der Browser

Marktanteil: 25,4 %
Tweets pro User: 7,1
(Stand: Mai 2009)

Twitter im Browser

Twitter im Browser

Rund ein Viertel aller Twitteranwender nutzt einen normalen Web-Browser, um über die Twitter-Homepage zu kommunizieren.
Plus: Man muss keine Extra-Software installieren. Und man kann von jedem beliebigen Rechner aus twittern.
Minus: Man kann seine ausgewählten Twitter-Feeds, die sogenannte Timeline, nur über einen begrenzten Zeitraum verfolgen, da Twitter die Anzeige auf die jüngsten 800 Tweets beschränkt. Außerdem kann man nicht mehrere Ansichten auf den Twitter-Feed (Timeline, Twitter-Suchen, Antworten auf eigene Tweets) parallel anzeigen lassen. Das Verfolgen von mehreren Twitter-Konten ist sehr umständlich.


2. TweetDeck

Tweetdeck

Marktanteil: 12,5 %
Tweets pro User: 6,9
(Stand: Mai 2009)
Link TweetDeck

Twittern mit TweetDeck

Twittern mit TweetDeck

TweetDeck ist eine Desktop-Anwendung für Twitter auf der Basis von Adobe AIR. Tweetdeck nutzt wie andere Twitter-Anwendungen die Programmierschnittstelle (API), um Tweets zu senden und zu empfangen. Tweetdeck ist kompatibel mit Microsoft Windows (XP und Vista), Mac OS X und (mit etwas manuellen Aufwand) auch mit GNU/Linux.

Plus: Die Anwender können bei TweetDeck die Twitter-Inhalte in mehreren Spalten organisieren, um so neben der allgemeinen Timeline auch die Tweets von seinen Kontakten oder bestimmte Suchabfragen im Auge zu behalten. Dabei kann man die Feeds auch in Gruppen (z.B. Freunde, Job, Fußball) einteilen. Weiterhin kann man Inhalte aus Facebook, Twitscoop, 12seconds und Stocktwits verfolgen. TweetDeck wird kostenlos angeboten (Stand: Mai 2009).

Minus: TweetDeck unterstützt nur einen Twitter-Account. Die Spaltengröße lässt sich nicht individuell einstellen.


3. Tweetie

Tweetie Logo

Marktanteil: 9,9 %
Tweets pro User: 4,8
(Stand: Mai 2009)
Link Tweetie

Twittern mit Tweetie

Twittern mit Tweetie

Tweetie ist der populärste Twitter-Client im Apple-Universum. Das Programm wurde zunächst für das iPhone entwickelt und hat sich dort mittlerweile gegen Konkurrenten wie Twitterrific, Twitterena und Twittelator durchgesetzt. Seit Mai 2009 ist Tweetie auch für den Mac verfügbar. Im Gegensatz zu vielen anderen Twitter-Programmen stellt Tweetie die Inhalte in einer Spalte dar.

Plus: Tweetie überzeugt durch sein elegantes Design und die gute Benutzeroberfläche. Die unterschiedlichen Feeds werden durch vertikal angeordnete Tabs angesprochen: Timeline, Mentions (also die Erwähnungen des eigenen Usernamens durch andere Twitterer), Messages (direkte, nicht öffentliche Mitteilungen) und Searches (Suchergebnisse).

Minus: Tweetie kostet Geld: 19,95 US-Dollar für Tweetie for Mac , 2,99 Dollar bzw. Euro im deutschen iTunes Store für das iPhone. Ist es aber auch wert, vor allem auf dem iPhone.


Weiterlesen