Supermacht USA

Von | Tech History

Nach dem Bush-Sieg können die Amerikaner ohnehin vor lauter Kraft kaum laufen. Und nun noch dies: Die beiden stärksten Rechner der Welt stehen in den USA (heise online)

Europa landet seit langer Zeit immerhin mal wieder auf Platz vier: Der MareNostrum in Barcelona basiert auf (zurzeit im TV beworbenen) IBMs Blade Center, besteht aus 3564 PowerPC970-Prozessoren und erreicht fast 21 TeraFlop/s. Der G5-Terascale-Cluster von Apple an der Virginia Tech Universität nimmt mit 12 TeraFlop/s Platz sieben ein.


—–

Kommentarfunktion deaktiviert.

Audrey, IBM Shoebox, ViaVoice, Dragon, Siri, Google Now, Cortana: Die Geschichte der automatischen Spracherkennung

1962 präsentierte IBM ein Spracherkennungssystem, das nur...

Wie mit dem MITS Altair 8800 die PC-Revolution begann

Die Ausgabe der Elektronik-Zeitschrift “Popular...

15 Jahre Windows 95 – Wie Microsoft die Software-Geschichte umschreibt

Heute vor 15 Jahren, am 24. August 1995, brachte Microsoft...

Das war quasi mein iPod, damals

Ich räume gerade unsere Wohnung in Hamburg auf, um den...