1 Millionen “switchen” in 2005 zum Mac

In diesem Jahr haben sich in den ersten neun Monaten bereits eine Million Windows-Anwender einen Mac gekauft. Das hat der Analyst Charles Wolf von Needham & Co.seinen Kunden mitgeteilt

Das Wachstum werde zum großen Teil durch den iPod vorangetrieben, der vielen Windows-Usern eine “positive Anwender-Erfahrung” beschert habe. Wolf macht aber auch den Ärger der Windows-Anwender mit Viren und anderen Schadensprogrammen für die Wechsel-Bereitschaft verantwortlich. Viren sind bekanntlich in der (modernen) Macintosh-Welt (also Mac OS X) bislang gänzlich unbekannt (auch wenn ein paar Schlaumeier die theoretische Machbarkeit von Viren und Trojanern verkündet haben).

Needham & Co. hatte urspünglich für das gesamte Jahr 2005 eine halbe Million “Switcher” prognostiziert.

Für alle Windows-Anwender, die vom Mac bislang nur vage Vorstellung haben, verweise ich auf einen Beitrag, den ich hier vor gut einem Jahr veröffentlicht habe. Nur Mut smile


—–