Typisch deutsch…

In Dresden zeigt ein Berliner “Aktionskünstler” den Osterhasen wegen des “Verdachts der schweren Körperverletzung in Verbindung mit besonderer Heimtücke zur Befriedigung seiner niedersten Instinkte” bei der Staatsanwaltschaft an, nur weil hierzulande ein paar nette Menschen sich zu Ostern gegenseitig Schoko- oder Marzipaneier schenken. In den USA darf dagegen dieser Easter Bunny weiterhin sein Unwesen treiben, ohne dass die Cops was unternehmen.

One Reply to “Typisch deutsch…”

Comments are closed.